Der Wandel zu mehr Gesundheit und Vitalität -

"Betriebliche Gesundheitsförderung"

 

"Kraft tanken, statt ausgebrannt sein - kurzfristig fit werden, langfristig gesund und vital bleiben - mit Vitalwandel!"

Individuelle Workshops und Trainingsseminare auf die Bedürnisse Ihres Unternehmens abgestimmt.

 

 

Als geprüfte Präventologin und zertifizierte Trainerin für "Gesundheit und Lebenskompetenz" biete ich Unternehmen sowie Privatpersonen gut umsetzbare Konzepte, um die Gesundheit zu bewahren und krank machende Faktoren zu beseitigen.

 

Im Mittelpunkt stehen nicht die Umsetzung eines Konzeptes, sondern die individuellen Problemstellungen meiner Kunden. Alltagstaugliche Maßnahmen garantieren mittel- und langfristig Motivation und damit Erfolg.

 

Als Mitglied im Berufsverband der Präventologen e.V. verpflichte ich mich zu ständiger Aktualisierung meiner Qualifikation, garantiere ein umfangreiches Fachwissen und bin in der Lage, ständig aktualisierte Konzepte anzubieten.

Hierzu zählt besonders das Wellness Innovation Award Gewinner-Konzept  "Gesundheit und Lebenskompetenz" vom Berufsverband der Präventologen.

Positives Denken und Hilfestellungen für mehr Motivation zur Zielerreichung beinhaltet das ganzheitliche Gesundheits- und Lebenskompetenz-Training! 

 

Weitere Informationen zu diesem einzigartigem Konzept erfahren Sie hier.

 

 

 

Wenn der Wind der Veränderungen weht, bauen die einen Mauern, die anderen Windmühlen!

                                                                                                       Chinesisches Sprichwort

 

Betriebliches Gesund-heits Management hilft Kosten zu sparen. Jeder Euro der in BGM inves-tiert wird, zahlt sich am Ende wieder aus - durch mehr Effizienz und Effektivität.

Informationsbedarf? Ein Klick auf den Button genügt.

 

 

Nicht nur Großunterneh- men können es sich leisten, BGM zu ralisieren. Der modulare Aufbau erlaubt auch Klein- und Kleinstbe- triebe einzelne Maßnah- men umzusetzen.

 

 

Aus welchen Maßnah-men besteht ein Konzept zum betrieblichen Gesundheits- management? Wie werden diese genau durchgeführt? Wer ist für was verantwortlich? Hier bekommen Sie Antworten!